Trauer im Kreis: Kirsten Fründt ist tot

Kirsten Fründt

Kirsten Fründt ist am 19. Februar 2022 gestorben.

Kirsten Fründt ist tot. Die Landrätin wurde 54 Jahre alt.

Fründt ist am 19. Januar gestorben. Die Landrätin hatte Krebs. Sie war verheiratet und hatte zwei erwachsene Töchter.
2013 wurde sie zur Landrätin gewählt. 2019 wurde sie wiedergewählt. Sie war die erste Frau in diesem Amt.
„Sie hatte das Herz am rechten Fleck“, schreiben die Grünen. „Sie hat viel für den Landkreis Marburg-Biedenkopf getan“, schreibt Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich.
Bis Mai muss der Landkreis nun eine neue Landrätin oder einen neuen Landrat wählen. Bis dahin vertritt der Erste Kreisbeigeordnete Marian Zachow das Amt.

* Franz-Josef Hanke

Kommentare sind abgeschaltet.